Bulungula Incubator & Primary + Secondary School // Bulungula

Home / Bulungula Incubator & Primary + Secondary School // Bulungula

 

 1. Welche Personen sind dort deine Zielgruppe?

  • Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 20 Jahre. Workshops für und mit Lehrerinnen der Pre-School und Mitarbeitern des Bulungula Incubators im Alter von 20 bis 40 Jahre.

 2. Welche grundsätzlichen Aufgaben erwarten dich in dieser Einsatzstelle?

  • Unterstützung des Sportunterrichts in der Secondary School
  • Unterstützung des Mathe-Online-Unterrichts
  • Unterstützung der Mitarbeiter der NGO „Bulungula Incubator“ in jeglichen Bereichen

3. Welche Kompetenzen helfen dir dort besonders weiter?

  • Unvoreingenommenheit
  • Sprache (Xhosa)
  • Anpassungsfähigkeit
  • Offenheit

4. Welche Projekte gibt es dort neben der Basis-Arbeit in der Einsatzstelle?

  • Fußballangebot am Nachmittag mit der Community
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Offenes Spielangebot für Kids

5. Persönliche Worte der Freiwilligen:

„Sharp life is best life!.“ (Jan & Leon, 2014/2015)

„Bulungula heißt, ein Jahr ohne Wasseranschluss und Steckdosen im Haus zu leben, mit Kuhdungboden und Lehmwänden. Die nächste Toilette liegt am Fuße des Hügels ebenso wie die Dusche. Der einzige Shop des Dorfes verfügt lediglich über eine Hand voll Lebensmittel. Gekocht wird nur auf offenem Feuer. Das mag sich jetzt vielleicht etwas skurril anhören. Aber Bulungula heißt auch, mit dem Bulungula Incubator, der primären Einsatzstelle, eine zweite Familie zu finden, jeden Morgen mit dem besten Blick der Welt aufzustehen, ein wichtiger Bestandteil der Xhosa-Gemeinde zu werden, für all die Kinder der Umgebung wie Geschwister zu sein. Das mit dem offenen Feuer war übrigens nicht ernst gemeint.“ (Paul & Moritz, 2015/2016)